Szechenyi, Béla.  Atlas zur Reiseroute in Ost-Asien 1877 bis 1880 des Grafen Béla Széchenyi. Original Aufnahme vom k. k. Oberlieutenant GustavKreitner, Mitglied der Expedition. Geografischer Theil 17 Blätter.  Geologische Karte von Ludwig v. Léczy, Mitglied der Expedition 15Blätter im Masse 1 : 1.000.000. Wien, Militär-GeographischesInstitutca. 1884. Titelblatt mit Übersichtskarte und 32 Blatt Karten inPhotolithographie. Lose, wie erschienen in der bedruckten Original-Halbleinenmappe (leicht berieben). Quer-Folio (53 x 46 cm). Ecken, Karten im Rand leicht fleckig, eine der Karten wurde gereinigt.   

Äußerst seltener Atlas zu Széchenyis 3-bändigem Reisewerk! - Graf Béla Széchenyi führte 1877 – 1880 zusammen mit dem Geographen G. Kreitner und dem Geologen L. Lóczy eine Expedition ins chinesich-tibetische Gebirgsgebiet durch. Nachdem man China von Schang-hai über Han-kóu nach Lan-tschóu diagonal durchquert hatte, nahm man sich insbesondere 'der Erforschung der zur Gobi abfallenden tibetischen Gebirgszüge an, die zuvor kein Geologe von Fach gemustert hatte. Der nördliche Rand des Nan-schan, die Ketten des Mittleren Kun-lun zwischen Lan-tschóu, dem Ostrand des Kuku-nor und dem Hwang-ho, sodann die Ost- und Südostränderdes tibetischen Hochlandes, schließlich West-Sz'tschwan und Jün-nan wurden in Augenschein genommen und dadurch Richthofens Beobachtungen nach Westen beträchtlich ergänzt' (Henze). Aschoff 1834, Dinse S.492/493, Cat R.G.S. S. 463, Cordier Sinica II, 2142 (ohne Atlas); Yakushi S 404 (ohne Atlas), Henze V, 276 (ebenso ohne Atlas).  

Antiquariat Dr. Paul Kainbacher, Eichwaldgasse 1, A-2500 Baden, Austria
www.antiquariat-kainbacher.at  paul.kainbacher@kabsi.at